Seminar

Nachweisgesetz, Vertragsgestaltung und Neuregelungen bei Minijobverträgen

Übersicht

Arbeitsverträge souverän und rechtssicher zu gestalten, war schon immer eine besondere Kunst. Durch die Anforderungen des Nachweisgesetzes wird sie zur alltäglichen Herausforderung für alle HR-Praktiker. Die Herausforderung wird nun zugleich zu einer neuen Pflicht des Handelns. Fehler führen nicht mehr nur zu kostspieligen Arbeitsgerichtsprozessen. Jetzt drohen neuerdings schon bei banalen handwerklichen Fehlern zusätzlich Bußgelder. Das alles muß nicht sein. Das Seminar vermittelt das notwendige Wissen über das neue Nachweisgesetz und grundlegende, bewährte Techniken, um typische Alltagskonstellationen mit gängigen und rechtssicheren Formulierungen abbilden zu können. Daneben werden SIe auf den neuesten Stand zu Minijob-Verträgen gebracht. Neben einer umfangreichen Toolbox, die Sie zum Mitnehmen und Anwenden mitbekommen, haben Sie auch die Möglichkeit, konkrete Beispiele aus Ihrem Vertragsrepertoire einzubringen und dazu die Einschätzung des sehr erfahrenen Referenten zu erhalten. Sie erhalten umfangreiche Unterlagen, nach Ihren Wünschen in Papier- und/oder in elektronischer Form.

Referent*innen

Rechtsanwalt Horst Teichmanis
Horst Teichmanis ist Rechtsanwalt und seit vielen Jahren als Fachanwalt für Arbeitsrecht in der Beratung von Unternehmen und Führungskräften tätig. Er ist Lehrbeauftragter und referiert regelmäßig über arbeitsrechtliche Themen. Zudem ist er Herausgeber arbeitsrechtlicher Literatur.
Porträt von Rechtsanwalt Horst Teichmanis

Haben Sie Fragen zu diesem Angebot?

Schreiben Sie mir gerne eine Mail auf
seminare@klarzumkontakt.de

Kursdetails

A Einführung I. Form, Inhalt, Funktion des Arbeitsvertrages II. Technik der AGB-Kontrolle – endlich wissen, wie es richtig geht mit dem „Kleingedrucktem“ B Nachweisgesetz I. Anwendungsbereich § 1 NachwG II. Der Nachweis als solcher (§ 2 Abs. 1 NachwG) – Sinn und Zweck; praktische Umsetzung bei Alt-Verträgen und Neu-Verträgen III. was ist neu? – Arbeitsentgelt – Arbeitszeit – Arbeit auf Abruf – Altersversorgung – Befristungen – Entsendung – Fortbildung – Kündigung – Leiharbeit – Überstunden – Verfahren- und Kündigungsschutzverfahren IV. Rechtsfolgen bei Verstößen – Drohende Sanktionen: Bußgelder – Schadensersatz – Rechtsverluste des Arbeitgebers – Umkehr der Beweislast C Und so geht ab heute „Minijob“ : Möglichkeiten der flexiblen Vertrags-Gestaltung D Die 10 wichtigsten Vertragsklauseln I. Direktionsrecht und erweiterte Versetzungsvorbehalte II. Schriftformklausel und elektronische Vertragsabschlüsse III. Altersgrenze und Ausschlussfristen IV. Bezugnahmeklausel mit Änderungsvorbehalt V. Freiwilligkeitsvorbehalte und Widerrufsregelungen VI. Fortbildungsvereinbarungen und Rückzahlungsklauseln VII. Urlaub- und Teilurlaubsansprüche VIII. Vertragsstrafenregelungen IX. Nebenpflichten und Nebentätigkeiten X. Homeoffice E Fragen aus dem Teilnehmerkreis: Hier können Sie Ihre Beispiele vorlegen
Logo Supervision klarzumkontakt

Dr. Susanne Teichmanis
Supervision | Coaching | Beratung

Mitgliedschaften
Deutsche Gesellschaft für Supervision und Coaching (DGSv)
Ruth Cohn Institut International
Deutscher Juristinnenbund

© 2023 Susanne Teichmanis